fakeimg
mt_aussenansicht_2.jpg
Peggy Glanville-Hicks

The Transposed Heads

Die vertauschten Köpfe

Eine indische Legende von Peggy Glanville-Hicks | Text von der Komponistin nach Thomas Manns gleichnamiger Novelle
In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln | Produktion des Oberösterreichischen Opernstudios

Oper
Europäische Erstaufführung 24.11.2018
Spielstätte BlackBox Musiktheater

Termine 2018/2019

Samstag, 24. November 2018
20:00 Uhr
Mittwoch, 28. November 2018
20:00 Uhr

Linzer Aktivpass-Ermäßigung
Studay
Samstag, 01. Dezember 2018
20:00 Uhr
Samstag, 08. Dezember 2018
20:00 Uhr
Freitag, 14. Dezember 2018
20:00 Uhr
Sonntag, 16. Dezember 2018
20:00 Uhr
Mittwoch, 26. Dezember 2018
20:00 Uhr
Samstag, 29. Dezember 2018
20:00 Uhr

Stückinfo

Die Australierin Peggy Glanville-Hicks (1912 – 1990) gilt als eine der spannendsten Komponistinnen des englischsprachigen Raums. Ihre Oper Die vertauschten Köpfe nach Thomas Manns gleichnamiger, skurril-fesselnden, von einer indischen Legende inspirierten Novelle zeichnet sich dabei durch eine abwechslungsreiche Tonsprache aus, die dank eines reichhaltige Schlagwerk–Einsatzes von einem exotisch anmutenden Puls angetrieben wird.


Besetzung

Schridaman, ein Brahmane
Rafael Helbig-Kostka
Nanda, sein Freund, aus niedriger Kaste
Timothy Connor
Sita, ein junges Mädchen
Etelka Sellei
Kali, Göttin
Svenja Isabella Kallweit
Kamadamana, ein Guru
Philipp Kranjc

Statisterie des Landestheaters Linz
Bruckner Orchester Linz