fakeimg
marat_header_sm.jpg
Peter Weiss

Die Verfolgung und Ermordung Jean Paul Marats

DARGESTELLT DURCH DIE SCHAUSPIELGRUPPE DES HOSPIZES ZU CHARENTON UNTER ANLEITUNG DES HERRN DE SADE

Drama in zwei Akten

Einführung zu ausgewählten Terminen

Schauspiel
Premiere 14.09.2018
Spielstätte Schauspielhaus
Dauer 02 Std. 30 min.

Termine 2018/2019

Freitag, 14. September 2018
19:30 - 22:00 Uhr

19:00 Uhr Einführung im Foyer 2. Rang
Freitag, 21. September 2018
19:30 - 22:00 Uhr

19:00 Uhr Einführung im Foyer 2. Rang
Freitag, 28. September 2018
19:30 - 22:00 Uhr

Linzer Aktivpass-Ermäßigung
19:00 Uhr Einführung im Foyer 2. Rang
Mittwoch, 03. Oktober 2018
19:30 - 22:00 Uhr

Studay
19:00 Uhr Einführung im Foyer 2. Rang
Montag, 08. Oktober 2018
19:30 - 22:00 Uhr

19:00 Uhr Einführung im Foyer 2. Rang
Mittwoch, 17. Oktober 2018
19:30 - 22:00 Uhr

Studay
19:00 Uhr Einführung im Foyer 2. Rang
Donnerstag, 08. November 2018
19:30 - 22:00 Uhr
Samstag, 17. November 2018
19:30 - 22:00 Uhr
Donnerstag, 22. November 2018
19:30 - 22:00 Uhr
Dienstag, 04. Dezember 2018
19:30 - 22:00 Uhr
Mittwoch, 12. Dezember 2018
19:30 - 22:00 Uhr
Freitag, 21. Dezember 2018
19:30 - 22:00 Uhr
Sonntag, 13. Jänner 2019
17:00 - 19:30 Uhr

Stückinfo

Die Internierten des Irrenhauses von Charenton – Geisteskranke oder politische Querdenker – spielen die Ermordung des Revolutionsführers Jean Paul Marat in der Badewanne durch die Landadlige Charlotte Corday nach. Regie führt kein geringerer als der Marquis de Sade.
Revolution und Raserei, Weltanschauungs-Duell und Showeinlagen, Inszenierung und Irrenanstalt – Peter Weiss’ Drama ist geschichtsphilosophische Reflexion und wahnwitziges Theaterspektakel zugleich.