fakeimg
la_rosinda_2.jpg
La Rosinda
BlackBox Musiktheater
Samstag, 23. September 2017 Karten
hairspray.jpg
Hairspray
Grosser Saal Musiktheater
Samstag, 23. September 2017 Karten
meerjungfrau.jpg
Die kleine Meerjungfrau
Grosser Saal Musiktheater
Samstag, 09. Dezember 2017 Karten
frosch.jpg
Die Frau ohne Schatten
Grosser Saal Musiktheater
Samstag, 30. September 2017 Karten
80_tage.jpg

Unsere Musicalsparte gewinnt in 6 Kategorien beim Deutschen Musical Theater Preis 2017 in Berlin.

Am Montag (18.9.2017) wurde im Berliner Wintergarten der Deutsche Musical Theater Preis vergeben. Die Linzer Produktion In 80 Tagen um die Welt oder Wie viele Opern passen in ein Musical gewann in sechs der dreizehn Kategorien: „Bestes Musical“, „Beste Regie“ (Matthias Davids), „Beste Choreografie“ (Simon Eichenberger), „Bestes Bühnenbild“ (Hans Kudlich), „Beste Kostüme“ (Susanne Hubrich) und „Bester Darsteller in einer Nebenrolle“ (Rob Pelzer). Wir gratulieren!
MEHR

hairspray_2.jpg

Start in die neue Spielzeit mit dem Musical 'Hairspray'

Broadway-Flair im Musiktheater: Das Musical Hairpray ist eine Feel-Good-Show mit Hintersinn und mitreißenden Sixties-Hits und greift mit Herz und Witz Themen wie Außenseitertum, Erwachsenwerden und Rassismus auf, die damals wie heute aktuell sind. Unter anderem mit den Publikumslieblingen Ariana Schirasi-Fard (Tracy Turnblad), Riccardo Greco (als ihre Mutter Edna) und Rob Pelzer (Dad Wilbur) in einer Inszenierung von Musicalchef Matthias Davids.
ab 15. September 2017 | Großer Saal Musiktheater
Mehr

la_rosinda_2.jpg

Wenn zwei verliebte Zauberinnen um denselben Mann kämpfen.

Ein Juwel aus der Frühzeit der Oper: Der venezianische Komponist Francesco Cavalli komponierte im 17. Jahrhundert Opern, in denen große Emotionen auf derb Schwankhaftes, Liebe auf Hass, Vernunft auf Wahnsinn, Magisches auf Realistisches treffen. Somit sind seine Werke so prall wie das Leben selbst. Das kann man bei La Rosinda erfahren, wenn zwei verliebte Zauberinnen mit allen Mitteln um denselben Mann kämpfen. Magische Tränke, Riesen, Raserei, Hexen, Zwerge – all dies trägt mit dazu bei, dass sich die Gefühlsverwirrungen von Rosinda, Nerea und Clitofonte zum anteilnehmenden Vergnügen des Publikums immer mehr steigern.
16. September bis 2. Oktober 2017 | BlackBox Musiktheater
Mehr

frau_ohne_schaten_news.jpg

Oper von Richard Strauss

Die Tochter des Geisterkönigs hat sich mit dem Kaiser der südöstlichen Inseln vermählt. Um ihm ganz zu gehören, muss sie jedoch Kinder bekommen können, was ihr als Geisterwesen versagt ist. Die Frau eines Färbers ist bereit, auf ihre Mutterschaft zu verzichten. Aber kann die Kaiserin dieses Opfer wirklich fordern? Richard Strauss und sein kongenialer Librettist Hugo von Hofmannsthal formten aus diesem Stoff eine der ergreifendsten und intensivsten Opern des frühen 20. Jahrhunderts. Mit ihr wird Markus Poschner seinen Einstand als neuer Chefdirigent im Musiktheater geben.
Premiere | 30. September 2017 | Großer Saal Musiktheater
ACHTUNG: Der Vorstellungsbeginn wurde von 19.00 Uhr auf 18.30 Uhr vorverlegt!
Mehr

PFS.jpg

Ein Kooperationsprojekt der Prager Fotoschule Österreich mit dem Landestheater Linz

FÜR IMMER JUNG – ein Thema, welches nicht nur das Landestheater Linz in der heurigen Spielsaison beschäftigt. Auch Schüler und Absolventen der Prager Fotoschule Österreich widmeten sich im Rahmen eines Fotowettbewerbes intensiv der Thematik. Mehr als 700 Arbeiten wurden eingereicht, 50 Fotografien werden ab 15. September 2017 im Musiktheater in Linz in einer groß angelegten Ausstellung zu sehen sein.
ab 15. September 2017 | FoyerGalerie Musiktheater
Mehr

poschner.jpg

Eine Straßenbahn, eine neuer Chefdirigent und Anton Bruckners Geburtstag

Am Geburtstag von Anton Bruckner haben sich zahlreiche Menschen und Mitglieder des Bruckner Orchester Linz um 9 Uhr auf dem Linzer Hauptplatz versammelt, um den neuen Chefdirigenten Markus Poschner in den ersten Arbeitstag zu begleiten. Unter musikantischen Klängen einiger Orchestermitglieder fuhr heute Montag um 9:15 Uhr die eigene „Poschner trifft ein“-Straßenbahn ein. Mehr

meerjungfrau_2.jpg

Tanztheater von Mei Hong Lin, frei nach Motiven von Hans Christian Andersen

Die Tochter des Meerkönigs verliebt sich in einen Prinzen. Im Tausch gegen ein Paar Beine verlangt die Meerhexe die Stimme der Königstochter, welche sich daraufhin mit schmerzenden Schritten in die Welt der Menschen begibt, um den Prinzen zu suchen. Namenlos und stumm versucht sie, an seinem Leben teilzuhaben. Dieser erinnert sich nicht, ist auf eine Art selber blind und fürchtet sich vor der ungeheuren Kraft dieser reinen Liebe … Alexander von Zemlinsky fand bei Hans Christian Andersen Anreiz und Inspiration für seine sinfonische Dichtung Die Seejungfrau.
Wiederaufnahme | 9. Dezember 2017 | Großer Saal Musiktheater
Mehr

schwanensee.jpg

Mei Hong Lins „Schwanensee“ gewinnt Österreichischen Musiktheaterpreis

Bei der Verleihung des Österreichischen Musiktheaterpreises vergangenen Sonntag den 25. Juni in der Wiener Volksoper wurde unsere Tanzproduktion „SCHWANENSEE - Dort, wo wir nicht sind“ zur besten Tanzproduktion der Spielzeit 2015/2016 gewählt. Wir gratulieren Tanzdirektorin Mei Hong Lin, dem gesamten Tanzensemble TANZ LIN.Z und allen die zum Gelingen dieser Produktion beigetragen haben aufs herzlichste. Insgesamt war das Landestheater Linz in sieben Kategorien nominiert, darunter auch für Robert Wilsons La Traviata-Inszenierung als beste Opernproduktion.
TANZ LIN.Z 2017/2018

Heute

Foyer5 #6



Das Theatermagazin des Landestheaters. Wir köcheln für Sie Gerichte rund um die Premieren, Geschichten von der Hinter- oder Seitenbühne, unterhaltsam, informativ und – hoffentlich – Appetit anregend.

DOWNLOAD