fakeimg
Entfuehrung_aus_dem_Serail_L.jpg
Die Entführung aus dem Serail
Grosser Saal Musiktheater
Samstag, 21. Dezember 2019 Karten
Play
le_sacre_header_l2.jpg
Le Sacre du printemps | Metamorphosen
Grosser Saal Musiktheater
Samstag, 04. Jänner 2020 Karten
Play
carmina_header.jpg
Carmina Burana
Grosser Saal Musiktheater
Dienstag, 17. Dezember 2019 Karten
Play
roemer_header_L.jpg
Die spinnen, die Römer!
Grosser Saal Musiktheater
Freitag, 31. Jänner 2020 Karten
Sister_Act_header_l.jpg
Sister Act
Grosser Saal Musiktheater
Sonntag, 15. Dezember 2019 Karten
Play
bettelstudent_header_l.jpg
Der Bettelstudent
Grosser Saal Musiktheater
Freitag, 13. Dezember 2019 Karten
Play
OOEN_Christkindl_NEWS.jpg

Benefizveranstaltung

Das Christkindl der OÖNachrichten hat nicht am Heiligen Abend seinen großen Auftritt, sondern bereits im Advent: Am Samstag, den 14. Dezember 2019, geht im Linzer Schauspielhaus die traditionelle Christkindl-Gala über die Bühne. Zahlreiche Künstler*innen und prominente Gäste aus der Region werden das Publikum mit besinnlich-unterhaltsamen Einlagen und einigen Überraschungen in Weihnachtsstimmung bringen. Die Besonderheit: Weil alle Mitwirkenden auf ihre Gagen verzichten, kann das Geld für Notleidende im ganzen Land gesammelt werden. 

OÖN Christkindl-Gala | 14. Dezember 2019 | Schauspielhaus

Mehr

adventsingen_news.jpg

Das Licht kam in die Welt

Knapp zwei Wochen vor Heiligabend wird auf der Bühne des Musiktheaters das Oberösterreichische Adventsingen unser Publikum in Weihnachtsstimmung versetzen. Christine Haiden führt durch einen Abend mit verzaubernd-besinnlichen volksmusikalischen Klängen. Das Adventspiel Ein Licht kam in die Welt spannt einen Bogen vom damals ins Heute und wird inszeniert von Daniel Pascal. Diese besonders stimmungsvolle Premiere bringt erstmals Volksmusik auf die Bühne des Musiktheaters und entsteht in Zusammenarbeit mit dem OÖ Seniorenbund.
OÖ Adventsingen | 14. + 16. Dezember 2019 | Großer Saal Musiktheater
Mehr

Entfuehrung_aus_dem_Serail.jpg

Singspiel von Wolfgang Amadé Mozart

1911. Filmemacherin Konstanze reist mit ihrer Assistentin Blonde und dem Kameramann Pedrillo in die Sahara Nordafrikas. Dabei geraten sie in die Gefangenschaft einheimischer Beduinenstämme. Der „Wahltürke“ und örtliche Gouverneur Bassa Selim kauft die Geiseln frei und hält sie in seinem Palast unter Hausarrest, bis Belmonte, Konstanzes Verlobter, zu einem waghalsigen Befreiungsmanöver ansetzt … Inspiriert von den großen Entdeckerinnen des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts setzt François De Carpentries den Linzer Mozart-Zyklus fort.
Vorstellungen bis Mai 2020 | Großer Saal Musiktheater
Mehr

sacre_news.jpg

Le Sacre du printemps | Metamorphosen - Zweiteiliger Tanzabend von Mei Hong Lin, Musik von Igor Strawinsky und Richard Strauss

Mit Le Sacre du printemps provozierte Igor Strawinsky einen der größten Skandale der Tanzgeschichte. Tanzdirektorin und Choreografin Mei Hong Lin wächst seit vielen Jahren einer eigenen Interpretation dieses Meisterwerkes entgegen. Gemeinsam mit Chefdirigent Markus Poschner und dem Bruckner Orchester Linz stellt sie sich dieser Herausforderung. Richard Strauss’ Metamorphosen ergänzen Strawinskys Ballett und setzen den mit der Spielzeit 2016/2017 begonnenen Zyklus der Werke des Komponisten fort.
Vorstellungen bis Jänner 2020 | Großer Saal Musiktheater
Mehr

bettelstudent_news.jpg

Operettenspezialist Karl Absenger inszeniert Carl Millöckers „Der Bettelstudent“

In dieser Spielzeit kehrt Operettenspezialist Regisseur Karl Absenger mit Carl Millöckers Meisterwerk auf die Bühne des Musiktheaters zurück, um die komische, berührende und mitreißende Geschichte des armen Symon zu erzählen, der vom armen Studenten zum vermeintlich reichen Edelmann wird. Es warten nicht nur die Hits wie „Ich hab sie ja nur auf die Schulter geküsst“ oder „Ich knüpfte manche zarte Bande“, sondern auch eine wunderbar skurrile Erzählung rund um Liebe und (persönliche) Freiheit. Marc Reibel dirigiert das Bruckner Orchester Linz.
Jetzt im Großen Saal Musiktheater
Mehr

mary_max_news.jpg

Ein neues Musical zum Lachen, Weinen und Mitfiebern!

Das australische Mädchen Mary will herausfinden, ob auch in Amerika Babys in Biergläsern gezüchtet werden, wie ihr Vater ihr das erzählt hat. Aus einem New Yorker Telefonbuch pickt sie sich die Adresse von Max heraus, einem 44-jährigen Asperger-Autisten. Er schreibt tatsächlich zurück, und es entwickelt sich eine Brieffreundschaft, die hält, bis Mary als Erwachsene Max in New York besucht. Die 2017 beim MUT-Wettbewerb für neue Musicals ausgezeichnete bittersüße Musical-Komödie kommt erstmals nach Europa.
Vorstellungen bis 31. Dezember 2019 | BlackBox Musiktheater
Mehr

tuerkenoper_serail_new.jpg

Ausstellungseröffnung

Unter dem Titel 'Hier sind wir in der Türkey, und da gehts aus einem andern Tone' – Mozarts Entführung in ihrer Zeit zeigt das Landestheater Linz begleitend eine Ausstellung des Stadttheaters Grein, die dort anlässlich der diesjährigen Produktion der Oper L’incontro improvviso von Joseph Haydn gezeigt wurde. Für die Linzer Entführung haben die Kuratoren die Ausstellung zur Türkenoper thematisch erweitert und Mozarts Singspiel ins Zentrum gerückt.
Ausstellungseröffnung | 15. November 2019 | FoyerGalerie Musiktheater
Mehr

carmina_news.jpg

Carl Orffs Chorwerk als opulentes Tanztheater und Musikereignis!

Die OÖNachrichten titelten am 3. März 2014 zur Premiere von Mei Hong Lins Interpretation der Carmina Burana: „Carl Orffs Chorwerk als opulentes Tanztheater- und Musikereignis in Linz. Kraftvolles, energiegeladenes Bewegungstheater mit geschmeidiger Dynamik, viel Humor, Slapstick. Ein gewaltiges, rund 75 Minuten kurzes Gesamtkunstwerk, absolut sehens- und hörenswert!“ Nun kommt das Werk endlich wieder zurück: Lassen Sie sich die Wiederaufnahme dieser herausragenden Tanztheaterproduktion von Mei Hong Lin und dem Bruckner Orchester sowie dem Chor, Extra- und Kinderchor des Landestheaters unter der Leitung von Marc Reibel nicht entgehen!
Vorstellungen bis 7. Jänner 2020 | Großer Saal Musiktheater
Mehr

Le_Prophete_news.jpg

Giacomo Meyerbeers „Le Prophète“ jetzt im Musiktheater

Giacomo Meyerbeers (1791–1864) Bühnenwerke sind totales Theater, wenn der Komponist hier all die reichen Mittel, die dem Genre der Oper zur Verfügung stehen, unter einer übergeordneten dramatischen Gesamtidee bündelt. So erzählt er in Le Prophète musikalisch und szenisch ebenso attraktiv wie intensiv die Geschichte vom Aufstieg und Fall der sozialrevolutionären Täuferbewegung in der Reformationszeit. Dabei stellt Meyerbeer die existenzielle Frage, ob das gnadenlos rollende Rad der Geschichte dem Individuum Raum für ein privates Glück zugesteht.
Vorstellungen bis März 2020 | Großer Saal Musiktheater
Mehr

verlaengerung.jpg

Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer hat in einer heutigen Pressekonferenz die Verlängerung bekannt gegeben.

Die Verträge unseres Intendanten Hermann Schneider sowie unseres Chefdirigenten des Bruckner Orchester Linz, Markus Poschner, wurden um jeweils fünf Jahre verlängert. Hermann Schneider, der seit der Spielzeit 2016/2017 Intendant des Landestheaters ist, wird die Häuser auch in den Jahren 2021 bis 2026 als Intendant künstlerisch leiten. Markus Poschner, der seit der Saison 2017/2018 das Bruckner Orchester führt, wird auch in den Jahren 2022 bis 2027 als Chefdirigent in Oberösterreich erhalten bleiben. Herzliche Gratulation!

Heute

NEU! LTL BLOG

Das Landestheater Linz

hat einen neuen Blog.

LANDESTHEATERLINZ-BLOG.AT

Spielzeit 2019/2020



"Bekenntnisse"

Das neue Jahresheft der Spielzeit 2019/2020


DOWNLOAD