CHKRTSCHKRZZ
BlackBox Lounge
Freitag, 10. April 2015 Karten
Play
Das Rheingold
Grosser Saal
Dienstag, 31. März 2015 Karten
Play
Elisabeth – Das Musical
Grosser Saal
Dienstag, 07. Juli 2015 Karten
Play
Götterdämmerung
Grosser Saal
Mittwoch, 08. April 2015 Karten
Play
hamlet ist tot. keine schwerkraft
BlackBox
Mittwoch, 15. April 2015 Karten
Play
Les Misérables
Grosser Saal
Samstag, 04. April 2015 Karten
Play

Start in den Frühling mit Kaija Saariahos Grammy-prämierter Oper.

Von den Erzählungen des Pilgers berauscht verliebt sich der französische Troubadour Jaufré Rudel in die ferne Clémence, Gräfin von Tripoli. Ohne sie jemals gesehen zu haben, besingt er ihre Schönheit und Tugend. Durch den Pilger erfährt Clémence von diesen Liedern, auch sie verliebt sich. Kaija Saariaho kreierte für ihre Oper ein impressionistisch-verzauberndes Klangbild, die Uraufführung im Jahre 2000 bei den Salzburger Festspielen wurde zu einem großen Erfolg bei Publikum und Presse. L’amour de loin ist seitdem eine der am meisten aufgeführten zeitgenössischen Opern. 
Die nächsten Termine: 7., 10., 28. April; 4., 23. Mai 2015, Großer Saal Musiktheater Volksgarten
Mehr

Eine Straßentheateraktion mit LinzerInnen über Liebe auf Distanz

Inspiriert von der zeitgenössischen Oper L'amour de loin von Kaija Saariaho begaben sich 14 Menschen im Rahmen eines Workshops auf Recherche: Welche Lebens- und Liebesentwürfe gibt es? Was macht Entfernung mit Liebe? Wieso leben wir Liebe auf Entfernung und was macht das mit uns? Die Antworten auf diese Fragen wurden in Form einer Straßentheateraktion auf der Landstraße in Linz gemeinsam mit Musikern des Landestheaters gezeigt.

ZUM VIDEO
Mehr

Für die Rolle des kleinen Kronprinzen Rudolf werden begabte junge Sänger gesucht.

Für die Inszenierung des Musicals Elisabeth - Die wahre Geschichte der Sissi im Musiktheater werden begabte kleine Sänger gesucht, die im Musical mitwirken sollen. Gesucht werden für die Rolle des kleinen Kronprinzen Rudolf von Habsburg Jungen im Alter zwischen 8 und 10 Jahren, die eine eher zarte Statur haben, eine Größe bis 1,40 m, vorzugsweise blonde bis hellbraune Haare und natürlich gut singen können. Rudolf, der Sohn der Kaiserin Elisabeth, tritt in der Show mit einem eigenen Lied auf, daher sind ein entsprechender Stimmumfang und saubere Intonation Voraussetzung.

MEHR

Lalas Reise in ihr Unbewusstes. Ein Tanztheater von Mei Hong Lin

Lala hat es geschafft! Sie ist Chefredakteurin eines Modemagazins. Dennoch bringen Selbstzweifel, Ängste und Panikattacken Lalas Welt zunehmend ins Wanken, bis im Leben der Miss Perfect gar nichts mehr perfekt und die Show zu Ende ist … Mei Hong Lin widmet sich in der unterhaltsamen Kreation Lala auf der Couch dem Phänomen „Burn out“, das längst Gegenstand einer kontrovers diskutierten Debatte geworden ist. Trotz aller Ernsthaftigkeit inszeniert sie den Stoff als tragikomisches Märchen, das sich nicht zu dunklen Prognosen bekennen möchte.
Die nächsten Vorstellungstermine: 16., 19. April 2015, Großer Saal Musiktheater Volksgarten
Mehr

Der Linzer Ring wurde zum Ganzen geschmiedet.

Mit der geglückten und umjubelten Premiere der Götterdämmerung schloss sich der Ouroboros-Kreis – das Linzer Ring-Signet – von Richard Wagners vierteiligem Bühnenfestspiel, dem wohl gewaltigsten Drama der Musikgeschichte. Der Linzer Ring wurde zum Ganzen geschmiedet. Mit den ab 13. Februar beginnenden Ring-Zyklen besteht für kurze Zeit die Gelegenheit, den gesamten Zyklus kompakt und komplett zu erleben! 

Der Oster-Ring: 31. März, 2., 5. und 8. April
Der Mai-Ring: 8., 10., 14. und 17. Mai
Mehr

Ein Schauspiel von Ewald Palmetshofer

Dani und Mani kommen aus der Stadt nach Hause: Die Oma hat Geburtstag und ein Freund von früher wird begraben. hamlet ist tot. keine schwerkraft erzählt von einem Familien- und Freundestreffen und analysiert gleichzeitig das menschliche Verkrampfen im Ungewollten. Ewald Palmetshofer, geboren 1978 in Linz, gehört zu den erfolgreichsten österreichischen Dramatikern der Gegenwart.
Die nächsten Vorstellungstermine: 15., 23. April 2015, BlackBox Musiktheater Volksgarten
Mehr

Die Stubenoper von Georg Ringsgwandl in der BlackBox

„Ein Punk-Qualtinger, ein Valentin des Rock’n’Roll, ein bayerisches Genie“, so beschrieb die Wochenzeitung DIE ZEIT den Musiker und Schriftsteller Georg Ringsgwandl. Auf hinterlistige und poetische Art und Weise entlarvt Ringsgwandl in seiner Stuben­oper Der verreckte Hof die vermeintliche ­Arbeitswut unserer Gesellschaft als reinen Selbstzweck und stellt mit der Figur einer kauzigen alten Bäuerin die brisante Gegenfrage: Was lohnt sich denn wirklich und vor allem für wen?

Die nächsten Vorstellungstermine: 31. März; 4., 16. April 2015, Blackbox Musiktheater Volksgarten
 

Mehr

Ein Glanzstück des Genres Operette

Emmerich Kálmáns Operette Die Csárdásfürstin war und ist ein Welterfolg reich an Hits, die ins Ohr gehen und Spiegel der Gesellschaft jener Zeit vor dem Ersten Weltkrieg. Mit Nummern wie „Die Mädis vom Chantant“, „Ganz ohne Weiber geht die Chose nicht“, „Machen wir’s den Schwalben nach“ oder „Das ist die Liebe, die dumme Liebe“, beschwören Wiener Walzertaumel und feurige Csárdásklänge eine Welt im Wandel herauf, in der traditionelle gesellschaftliche Verbindlichkeiten in Frage gestellt werden.
Die nächsten Vorstellungstermine: 11., 15., 22., 29. April 2015, Großer Saal Musiktheater Volksgarten
Mehr

Die preisgekrönte Revue in der BlackBox Lounge

Mit der begeistert aufgenommenen Showtime Seven in Heaven hat das Musicalensemble Linz im April 2013 die BlackBox Lounge im Musiktheater eröffnet. Der Wiener Regisseur Andy Hallwaxx (zuletzt Babytalk in Linz) wird nun mit fünf Ensemblemitgliedern die reichhaltige musikalische Welt von John Kander und Fred Ebb (Cabaret, Zorba, Chicago, Kiss of the Spider Woman, Funny Lady und New York, New York) erkunden.
Die nächsten Vorstellungstermine: 27., 28. März 2015, BlackBox Lounge Musiktheater Volksgarten
Mehr

Heute

Spielzeit 2015/2016



Das Jahresprogrammheft für die Spielzeit 2015/2016 ist da!

DOWNLOAD