fakeimg
publikum_3.jpg

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DER OÖ. THEATER UND ORCHESTER GMBH, LANDESTHEATER LINZ

Der Geltungsbereich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der OÖ Theater und Orchester GmbH (nachfolgend Landestheater Linz) erstreckt sich auf den Kartenvertrieb für Vorstellungen in allen Spielstätten des Landestheaters Linz (Großes Haus, Kammerspiele, Eisenhand, u\hof:) sowie auf alle Vorstellungen, für die das Landestheater Linz Eintrittskarten verkauft. Als ein Spieljahr bzw. eine Spielzeit im Sinne der nachfolgenden Bestimmungen gilt der Zeitraum jeweils zwischen dem

1. September und dem 31. August.



Eintrittskartenpreise

Es gelten die im jeweiligen Jahresheft, im Monatsprogramm und im Internet (www.landestheater-linz.at) des Landestheater Linz publizierten Preise. Die Eintrittspreise beinhalten die Garderobengebühr und 10 % MWSt.


Ermäßigte Karten können nur dann erworben werden, wenn eine Anspruchsberechtigung vorliegt und diese entsprechend nachgewiesen wird (z. B. Lichtbildausweis). Ermäßigungen erhalten Schüler, Studenten, Lehrlinge, Zivil- und Präsenzdiener, Rollstuhlfahrer und Invalide (ab 70 %iger Invalidität). Ein Rechtsanspruch auf ermäßigte Karten, auf bestimmte Karten oder Platzgruppen besteht nicht. Pro Person wird nur eine ermäßigte Karte abgegeben. Bei unberechtigter Inanspruchnahme einer Ermäßigung kann die Differenz auf den vollen Kartenpreis eingehoben oder der Besucher der Vorstellung verwiesen werden. Der Kaufpreis wird im zweiten Falle nicht erstattet.



Eintrittskartenerwerb

Das Landestheater Linz ist bemüht, allen Interessenten den bestmöglichen Service beim Erwerb der Karten zu bieten. Es besteht jedoch kein Rechtsanspruch auf den Erwerb oder die Reservierung von Karten für Vorstellungen und sonstige Veranstaltungen des Landestheaters Linz.

Karten sind zu den jeweiligen Öffnungszeiten an den Tages- und Abendkassen des Landestheaters Linz erhältlich. Ebenso über die innerhalb Österreichs kostenfreie Telefonnummer des Kartenservice 0800 218 000, per Fax +43 (0)732 / 7611-105, per E-Mail kassa@landestheater-linz.at, oder online unter www.landestheater-linz.at.

Die Öffnungszeiten im Kartenservice für den Vorverkauf: Montag bis Freitag von 9.00 bis 18.00 Uhr, Samstag von 9.00 bis 12.30 Uhr.

Die Vorstellungskassen im Großen Haus und in den Kammerspielen sind jeweils 1 ½ Stunden, im Eisenhand und im u\hof: 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet.


Die Bezahlung der Karten erfolgt grundsätzlich in bar, mit Bankomatkarte oder Kreditkarte (Mastercard, VISA, American Express und Diners).


Die Vorbestellung von Karten ist möglich und stellt einen mit dem Landestheater Linz gültig abgeschlossenen Vertrag dar. Der Interessent verpflichtet sich, die Karten auch tatsächlich zu erwerben. Ein Rücktritt vom Vertragsverhältnis ist nur unter den gesetzlichen Bestimmungen möglich.


Vorbestellte Karten werden mit Rechnung und Erlagschein (zuzüglich 1,00 Euro Bearbeitungsgebühr) zugeschickt und sind innerhalb von 2 Wochen ab Rechnungsdatum zu bezahlen. Wird die Zusendung nicht gewünscht oder ist aus Zeitgründen nicht mehr möglich, werden die Karten bis eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn an der Abendkasse bereitgehalten. Vorbestellte Karten, die bis 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn nicht behoben wurden, können bei entsprechender Nachfrage anderweitig verkauft werden. Nicht behobene Karten, die nicht mehr verkauft werden konnten, werden in Rechnung gestellt.


Karten für die Vorstellungen des Landestheaters sind auch in folgenden Kartenbüros erhältlich:

Kartenbüro Pirngruber, Landstraße 34, 4020 Linz, +43 (0)732/77 28 33, tickets@pirngruber.com

Linzer Kartenbüro, Herrenstraße 4, 4020 Linz, +43 (0)732/77 88 00, linzer-kartenbuero@aon.at



Rücknahme von bzw. Ersatzleistung für Eintrittskarten

Gelöste Karten werden nicht umgetauscht, der Kaufpreis nicht rückerstattet. Ein Ersatz für nicht oder nur teilweise in Anspruch genommene Karten oder verlorene Karten kann nicht geleistet werden.



Ausfall oder Änderung von Vorstellungen

Das Theater behält sich grundsätzlich vor, Vorstellungsdaten bzw. Vorstellungen zu ändern oder abzusagen, sofern beispielsweise Darsteller aus Krankheitsgründen nicht auftreten können, dies betriebstechnische Gründe nötig machen, oder andere zwingende Gründe vorliegen.


Wird anstelle einer Vorstellung, die auf der Eintrittskarte aufgedruckt ist, eine andere gespielt, so kann mit dieser Eintrittskarte die geänderte Vorstellung besucht werden. Bereits gekaufte Eintrittskarten werden im Falle einer Vorstellungsänderung jedoch auf Wunsch im Kartenservice auch gegen eine Eintrittskarte für die ursprünglich vorgesehene Vorstellung zu anderem Termin umgetauscht oder aber gänzlich zurückgenommen. Die Rückgabemöglichkeit besteht bis zum Ende des siebten Tages nach der Vorstellung. Zurückgenommen werden nur Karten mit unversehrtem Abriss. Es erfolgt eine Gutschrift auf dem Kundenkonto oder eine Rückzahlung des bezahlten Betrages.


Ein Anspruch auf Information über einen Ausfall oder eine Änderung einer Vorstellung besteht nicht. Das Theater wird sich aber bemühen, alle Möglichkeiten der Information zu nutzen. Schadenersatzforderungen wegen nicht erfolgter Information gegen das Theater sind nicht zulässig. Die vorgenannte Haftungsbeschränkung gilt nicht in Fällen grober Fahrlässigkeit oder bei Vorsatz.


Kurzfristige zeitliche Verschiebungen des Vorstellungsbeginns berechtigen nicht zur Rückgabe der erworbenen Karten.


Muss eine Vorstellung aus welchen Gründen immer abgebrochen werden, und ist zum Zeitpunkt des Abbruchs weniger als die Hälfte der Aufführung (reine Spielzeit) gespielt, so werden vom Theater eine Ersatzvorstellung oder Ersatztermine angeboten. Sollte dies nicht möglich sein, wird der Eintrittspreis dem Kundenkonto gutgeschrieben oder in bar rückerstattet.

Die allgemeinen gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen werden dadurch nicht ausgeschlossen.



Allgemeine Bestimmungen

Der Besucher akzeptiert durch den Erwerb der Eintrittskarte die jeweils gültige Hausordnung der Spielstätte oder des Veranstaltungsortes.

Dem Personal des Publikumsdienstes ist auf Verlangen die gültige Eintrittskarte vorzuweisen. Jede gültige Eintrittskarte berechtigt zum Besuch der darauf angegebenen Vorstellung. Es darf nur der auf der Eintrittskarte angegebene Platz eingenommen werden.


Bei Verstößen gegen die Hausordnung kann der Besucher der Vorstellung verwiesen werden und gegebenenfalls gegenüber dem Landestheater Linz schadenersatzpflichtig werden. Der Kaufpreis wird in diesem Fall nicht rückerstattet.



Datenschutz

Beim Erwerb einer Karte oder eines Abos hat der Besucher die Möglichkeit, seine persönlichen Daten (Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse) bekanntzugeben. Der Theaterunternehmer hat das Recht, diese Daten elektronisch zu speichern. Diese Daten werden ausschließlich zu eigenen Zwecken verwendet (z. B. Information über Ausfall/Änderung einer Vorstellung oder über einzelne Vorstellungen, Einladung zu speziellen Veranstaltungen usw.). Eine Weitergabe an unberechtigte Dritte außerhalb des Theaterunternehmens ist grundsätzlich nicht zulässig.



TheaterCard, TopCard, PartnerCard, KultCard

Mit dem Erwerb dieser Karten wird den Besuchern ein besonders großes Spektrum an Vorteilen geboten.

Der jeweilige Leistungsumfang und die Preise sind im Jahresheft und im Internet (www.landestheater-linz.at) publiziert.


TheaterCard:

Die TheaterCard ermöglicht - neben anderen Vorteilen - ihrem Inhaber (nur Endverbraucher) eine Gutschrift (Berechnung ab Ausstellungsdatum der TheaterCard), die in einer zu definierenden Relation zum Jahresumsatz (von Eintrittskarten und Verkaufsartikeln) des Inhabers steht. Die Direktion kann Vorstellungen definieren, deren Umsätze nicht berücksichtigt werden. Diese Gutschrift wird binnen 6 Monaten nach Spieljahresende per Post in Form eines Gutscheins zugeschickt und ist spätestens bis zum Ende der darauffolgenden Spielzeit einzulösen. Nicht eingelöste Gutschriften verfallen.

Die Gültigkeit der TheaterCard ist entsprechend ihrem Aufdruck befristet. Die Anzahl der zu erwerbenden Eintrittskarten ist unbeschränkt. Die TheaterCard ist nicht übertragbar.


Top/PartnerCard:

Die TopCard und die PartnerCard ermöglichen den Erwerb von Eintrittskarten für das Theater (Großes Haus, Kammerspiele, Eisenhand) zu 50 % des Normalpreises, ausgenommen Premieren, Gastspiele, Pinocchio, Die Omama im Apfelbaum, A Clockwork Orange und Linie 1 (jeweils Vormittags-/Nachmittagsvorstellungen), Verrücktes Blut und von der Direktion festgelegte Vorstellungen.

Gültigkeit: 1 Jahr ab Ausstellung.

Die Top/PartnerCard verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht 1 Monat vor Ablauf der Gültigkeit gekündigt wird. Beide Cards sind nicht übertragbar.


KultCard:

Mit der KultCard können 5 Vorstellungen nach Wahl im Großen Haus (Platzgruppe 2), in den Kammerspielen (Platzgruppe 1), im Eisenhand und im u\hof: (jeweils freie Platzwahl) besucht werden. Ausgenommen sind Gastspiele, Pinocchio, Die Omama im Apfelbaum, A Clockwork Orange und Linie 1 (jeweils Vormittags-/Nachmittagsvorstellungen) und von der Direktion festgelegte Vorstellungen.

Die Gültigkeit der KultCard erstreckt sich über eine gesamte Spielzeit (1. September bis 31. August des Folgejahres) und verlängert sich automatisch, wenn sie nicht bis zum 30. Juni eines Jahres für die darauffolgende Spielzeit gekündigt wird. Die KultCard ist nicht übertragbar.



Gutscheine

Zum Verkauf liegen im Kartenservice bzw. online spezielle Geschenkgutscheine im Wert von 5,00, 10,00 und 20,00 Euro auf. Auf Wunsch gibt es auch Gutscheine über jeden anderen beliebigen Wert.

Die Gutscheine sind 36 Monate ab Ausstellung gültig. Eine Barablöse von Gutscheinen ist nicht möglich.



Rechtsnachfolge

Ändert sich die Rechtsform des Landestheaters Linz, so tritt das Landestheater in seiner neuen Rechtsform in alle Rechte und Pflichten von zu diesem Zeitpunkt bereits getätigter Kartenkäufe ein.



Der Theaterunternehmer behält sich das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu ändern.