fakeimg
mt_aussen_1.jpg
Marguerite Duras

Savannah Bay

Deutsch von Elisabeth Plessen

www.lust-spiel.net

Schauspiel
Premiere 28.11.2009
Spielstätte

Weitere Termine werden in Kürze bekannt gegeben

Stückinfo

Das Stück handelt von einer alternden Schauspielerin, die beinahe alles vergessen hat – alles außer Savannah Bay, den Ort einer großen leidenschaftlichen Liebe, den Namen der verstorbenen Tochter.
Die Schauspielerin Madeleine erinnert sich erst allmählich wieder an ihren Beruf und an ihr vergangenes Leben. Als Geburtshelferin ihrer Erinnerungen tritt eine junge Frau auf, die in Dialogen ihre Vergangenheit wieder in die Gegenwart holt. Die Gespräche kreisen um zwei Gegenpole in der Triebnatur des Menschen: Eros und Thanatos – Liebe und Tod.
In diesem langen Monolog gibt es aber auch viele Momente des Schweigens. Diese Zäsuren deuten an, was alles nicht gesagt wird und auch nicht mehr gesagt werden kann. Ihr Leben kann die alte Mimin nur mehr wie einzelne Theaterszenen aneinander stückeln. Sie erzählt Passagen aus Theaterstücken, die sie aufgeführt hat und Theatergeschichte und reale Geschichte beginnen ineinander zu verschwimmen.

Marguerite Duras hat Savannah Bay für die Schauspielerin Madeleine Renaud geschrieben, die in einigen ihrer Filme mitwirkte. Die Schauspielerin bat Duras mehrfach, ihr eine Rolle auf den Leib zu schreiben, vielleicht sogar zur Abwechslung aus dem komischen Fach. Anstelle einer Komödie bietet ihr Marguerite nun eine Tragödie an:
„Du weißt nicht mehr, wer du bist, wer du gewesen bist, du weißt, dass du gespielt hast, du weißt nicht mehr, was du gespielt hast, was du spielst, du spielst, du weißt, dass du spielen musst, du weißt nicht mehr, was, du spielst. Du weißt weder, was deine Rollen noch wer deine lebendigen oder toten Kinder sind. Und du weißt nicht mehr die Orte, die Bühnen, die Hauptstädte, die Kontinente, wo du die Leidenschaft der Liebenden hinausgeschrien hast. Du weißt nur, dass das Publikum bezahlt hat und man ihm das Schauspiel schuldet.
Du bist die Theaterschauspielerin, die Pracht des Zeitalters, seine Vollendung, die Unermesslichkeit seiner letzten Sendung. Du hast alles vergessen, außer Savannah, Savannah Bay. Savannah Bay, das bist du.“