fakeimg
nina_proll_header.jpg

Nina Proll

Lieder eines armen Mädchens

Gastspiel

Sonderveranstaltungen
Spielstätte Schauspielhaus
Dauer 01 Std. 30 min.

Diese Produktion steht leider nicht mehr auf dem Spielplan

Stückinfo

Romy Preisträgerin und Star der Vorstadtweiber Nina Proll, begleitet von den Salonisten unter der Leitung von Peter Gillmayr interpretiert Lieder und Texte benannt nach dem Liederzyklus „Lieder eines armen Mädchens“, den Friedrich Hollaender in den 20ern für seine erste Frau, die Berliner Diseuse Blandine Ebinger komponiert hat. Dieser besondere Liederabend beschäftigt sich mit dem Schicksal der unteren Zehntausend zu dieser Zeit.