fakeimg
Theresienstaedter_Tagebuch.jpg
Hans Krása | Wilfried Hiller

Brundibár | Theresienstädter Tagebuch

Oper für Kinder in zwei Akten | Liederzyklus von Wilfried Hiller

Text von Adolf Hoffmeister | Texte von Alexander Jansen nach Dokumenten von Kindern des Konzentrationslagers Theresienstadt

In deutscher Sprache

Für alle ab 8 Jahren

Kinderoper
Premiere 31.03.2018
Spielstätte FoyerBühne Musiktheater
Dauer 01 Std. 00 min.

Diese Produktion steht leider nicht mehr auf dem Spielplan

Stückinfo

Mit Hilfe ihrer menschlichen und tierischen Freunde gelingt es den beiden pfiffigen Kindern Pepíček und Aninka, den fiesen Drehorgelspieler Brundibár zu überlisten. Diese Geschichte über den Sieg der Kleinen und Schwachen über das Böse wurde viele Male von Kindern für Kinder im Konzentrationslager Theresienstadt aufgeführt, um auch in Europas dunkelster Epoche ein Zeichen der Hoffnung zu setzen. Kombiniert wird in Linz Krásas Brundibár mit der Österreichischen Erstaufführung von Wilfried Hillers Theresienstädter Tagebuch, das sich musikalisch Texten von Kindern aus diesem Konzentrationslager annähert.