fakeimg
Schauspielhaus_05.jpg

In-Kyoung Cho

  In-Kyoung Cho ©
Die koreanische Sopranistin wurde 1958 in Incheon geboren. Sie studierte Gesang und Klavier an der Sook-Myoung Universität in Seoul. Sie absolvierte 1981 ihr Gesangsstudium mittels eines Stipendiums der „The Korea Culture & Arts Foundation“ mit Auszeichnung.
Bereits während ihres Studiums gab Frau Cho eigene Konzerte und spielte in einer Schauspielgruppe mit. Hier entfalteten sich ihre schauspielerischen Fähigkeiten. Außerdem hat sie mehrere Chöre als Dirigentin geführt. Nach dem Studium war sie als Musiklehrerin an einem Gymnasium in Seoul tätig. Im Jahr 1989 kam sie nach Deutschland und begann 1991 das Studium der Psychologie an der Universität Trier. Während dieser Zeit wirkte sie im Chor des Stadttheaters Trier mit, an dem sie Bühnenerfahrung sammelte.
1998 beendete sie ihr Studium mit Diplom und ist seit 1998/1999 Chormitglied am Landestheater Linz.
VERGANGENE SPIELZEITEN