fakeimg
publikum_3.jpg

Rafael Helbig-Kostka

  Rafael Helbig-Kostka ©

Rafael Helbig-Kostka wurde in Deutschland geboren und ist in Nordkalifornien aufgewachsen, wo er bereits als Knabensopran Gesangsunterricht nahm. Er ist Alumnus der New England Conservatory Boston (NEC), wo er seinen Masterabschluss in Gesang und sein Diplom in Gesangspädagogik gemacht hat. Während seiner Zeit bei NEC hat her folgende Rollen gesungen: Lehrer in Janáčeks Das schlaue Füchslein; Rinuccio in Gianni Schicchi; Pylade in Iphigénie en Tauride; Ferrando in Così fan tutte und Tamino in Die Zauberflöte.

Er war Finalist in der Palm Springs Opera Guild Vocal Competition sowie bei der New England Region für die Metropolitan Opera National Council Auditions.

2016 und 2017 war er als Gerdine Young Artist beim Opera Theatre of Saint Luis, wo er die Rolle als Deputy in der Premiere von Ricky Ian Gordons Grapes of Wrath übernommen hat. Außerdem war er Zweitbesetzung für die Titelpartie in Mozarts La clemenza di Tito und für die Rollen von Berthold, Flogger undTitorelli in der nordamerikanischen Uraufführung der Phillip Glass Oper The Trial. Zuvor war er „featured artist” an der Opera Theater Pittsburgh Summerfest, wo er die Rollen des italienischen Tenors in der Strauss–Oper Capriccio und des Basilio in Le nozze di Figaro gesungen hat.

Rafael Helbig-Kostka ist Alumnus des International Vocal Arts Institute, Virginia und des Lyric Opera Studios Weimar, Deutschland. Er hat seinen Bachelor in Musik an der California State University Stanislaus abgeschlossen und war zu seiner Studienzeit bei der Townsend Opera Players, Modesto tätig wo er Le Remendado in Bizets Carmen und Guiseppe in Verdis La traviata sang.
STÜCKE UND ROLLEN
Simon
Simon
The Transposed Heads
Schridaman