fakeimg
tour_header.jpg

Tura Gómez Coll

  Tura Gómez Coll © Peter Philipp
© Peter Philipp
Tura Gómez Coll wurde in Barcelona, Spanien, geboren. Sie begann ihre Tanzausbildung am Centre de Dansa Laura Esteve ihrer Heimatstadt und führte sie am Institut del Teatre fort. Anschließend erwarb sie ihren Abschluss bei Codarts Rotterdam. 2009 war sie Teil der Donlon Dance Company in Saarbrücken und von 2009–2010 bei André Gingras, der Company Meekers Rotterdam, engagiert. Im Jahr 2011 trat Tura Gómez Coll der Company Gelabert Azzopardi in Barcelona bei und verließ diese Ende 2012. Im Januar 2013 arbeitete sie mit Cie Portes Sud im Rahmen eines Soloprojektes zusammen und wurde im März desselben Jahres Mitglied des Baltic Dance Theatre. Sie tanzte in Choreografien von Izadora Weiss (Le sacre du printemps, Windows, Ein Sommernachtstraum, Der Tod und das Mädchen, Fun, Light, Body master und Der Sturm), Patrick Delcroix (Clash) und Jiří Kylián (Six Dances, Falling Angels). Seit der Spielzeit 2016/2017 ist Tura Gómez Coll Mitglied der Kompanie TANZLIN.Z am Landestheater Linz.