fakeimg
death_venice_2.jpg

Stücke

Spielzeit 2017/2018
Spielzeit 2018/2019

Stücksuche

Benjamin Britten

Death in Venice

Tod in Venedig

Oper in zwei Akten

Text von Myfanwy Piper nach der gleichnamigen Novelle von Thomas Mann

In englischer Sprache mit Übertiteln | Koproduktion mit der Opéra Nice Côte d’Azur und dem Theater Bonn

Oper
19.05.2018
Spielstätte Großer Saal Musiktheater
Dauer 03 Std. 00 min.

Diese Produktion steht leider nicht mehr auf dem Spielplan

Stückinfo

Thomas Manns Novelle Der Tod in Venedig aus dem Jahr 1911 gehört zweifelsohne zu den Höhepunkten der deutschen Literatur. Das Schicksal des alternden Dichters Gustav Aschenbach, der im von der Cholera heimgesuchten Venedig auf den schönen Knaben Tadzio trifft und sich in ihn verliebt, faszinierte auch den englischen Komponisten Benjamin Britten, der mit seiner letzten Oper Death in Venice eines seiner dichtesten und dramaturgisch innovativsten Werke schuf. 

Bilder

Death in Venice © Sakher AlmonenDeath in Venice © Sakher AlmonenDeath in Venice © Sakher AlmonenDeath in Venice © Sakher AlmonenDeath in Venice © Sakher AlmonenDeath in Venice © Sakher AlmonenDeath in Venice © Sakher AlmonenDeath in Venice © Sakher AlmonenDeath in Venice © Sakher AlmonenDeath in Venice © Sakher AlmonenDeath in Venice © Sakher AlmonenDeath in Venice © Sakher AlmonenDeath in Venice © Sakher AlmonenDeath in Venice © Sakher AlmonenDeath in Venice © Sakher AlmonenDeath in Venice © Sakher AlmonenDeath in Venice © Sakher AlmonenDeath in Venice © Sakher AlmonenDeath in Venice © Sakher AlmonenDeath in Venice © Sakher Almonen


Besetzung

Gustav von Aschenbach, Schriftsteller
Hans Schöpflin
Der Reisende (auch: Der ältliche Geck / Der alte Gondoliere / Der Hotelmanager / Fremdenführer in Venedig / Der Coiffeur des Hauses / Der Führer der Straßensänger / Die Stimme des Dionysos)
Martin Achrainer
Die Stimme des Apollo
James Laing
Deutsche Mutter / Bettlerin
Vaida Raginskytė
Glasbläser / Straßensänger
Domen Fajfar
Deutscher Vater
Jochen Bohnen
Englischer Angesteller im Reisebüro
Ulf Bunde
Schiffssteward / Restaurantkellner
Joschko Donchev
Zeitungsverkäuferin / Straßensängerin / Erdbeerverkäuferin
Theresa Grabner
Russischer Vater
Boris Daskalov
Priester in San Marco / Polnischer Vater
Tomaz Kovacic
Dänische Frau
Ran Seo-Katanic
Russische Mutter
Kateryna Lyashenko
Englische Frau
Gabriele Salzbacher
Französisches Mädchen
Kathleen Louisa Brandhofer
Spitzenverkäuferin
Margaret Jung Kim
Französische Mutter
Isabelle Wernicke-Brîncoveanu
Russisches Kindermädchen
Joanna Müller
Hotelportier
Mathias Frey
Zwei Amerikaner
Bonifacio Galván
Jonathan Whiteley
Zwei Gondoliere
Bonifacio Galván
Tomaz Kovacic
Lido Bootsmann / Hotelkellner
Ville Lignell
Gondoliere
Jin Hun Lee
Die polnische Mutter
Anna Hinterreiter-Lyubavina
Hannelore Schiller
Tadzio, ihr Sohn
Jonatan Salgado Romero
Ihre beiden Töchter
Paula Kernreiter
Paula Rosenauer
Malina Hönlinger
Die Erzieherin
Tatiana Pichler
Hannelore Schiller
Jaschiu, Tadzios Freund
Edward Nunes
Tadzios Freunde
Filip Löbl
Urko Fernandez Marzana
Lorenzo Ruta

Chor des Landestheaters Linz
Mitglieder der Tanzkompanie TANZLIN.Z
Mitglieder der OÖ. Tanzakademie
Statisterie des Landestheaters Linz
Bruckner Orchester Linz