fakeimg
frau_ohne_schaten.jpg

Stücke

Spielzeit 2017/2018
Spielzeit 2018/2019

Stücksuche

Richard Strauss

Die Frau ohne Schatten

Oper in drei Akten

Text von Hugo von Hofmannsthal

In deutscher Sprache mit Übertiteln
ACHTUNG: Der Vorstellungsbeginn wurde von 19.00 auf 18.30 Uhr vorverlegt!

Oper
Premiere 30.09.2017
Spielstätte Großer Saal Musiktheater
Dauer 04 Std. 00 min.

Termine 2017/2018

Samstag, 30. September 2017
18:30 - 22:30 Uhr
18:00 Uhr Einführung im Foyer
Mittwoch, 04. Oktober 2017
18:30 - 22:30 Uhr
18:00 Uhr Einführung im Foyer
Sonntag, 08. Oktober 2017
18:30 - 22:30 Uhr
18:00 Uhr Einführung im Foyer
Mittwoch, 11. Oktober 2017
18:30 - 22:30 Uhr
18:00 Uhr Einführung im Foyer
Montag, 16. Oktober 2017
18:30 - 22:30 Uhr
18:00 Uhr Einführung im Foyer
Samstag, 28. Oktober 2017
18:30 - 22:30 Uhr
18:00 Uhr Einführung im Foyer
Samstag, 11. November 2017
18:30 - 22:30 Uhr
18:00 Uhr Einführung im Foyer
Mittwoch, 15. November 2017
18:30 - 22:30 Uhr
18:00 Uhr Einführung im Foyer
Mittwoch, 22. November 2017
18:30 - 22:30 Uhr
18:00 Uhr Einführung im Foyer
Freitag, 15. Dezember 2017
18:30 - 22:30 Uhr
18:00 Uhr Einführung im Foyer
Dienstag, 26. Dezember 2017
18:30 - 22:30 Uhr
18:00 Uhr Einführung im Foyer
Dienstag, 09. Jänner 2018
18:30 - 22:30 Uhr
18:00 Uhr Einführung im Foyer
Samstag, 13. Jänner 2018
17:00 - 21:00 Uhr
16:30 Uhr Einführung im Foyer
Samstag, 17. Februar 2018
18:30 - 22:30 Uhr
18:00 Uhr Einführung im Foyer

Stückinfo

Die Tochter des Geisterkönigs hat sich mit dem sterblichen Kaiser vermählt. Doch damit beider Beziehung Bestand hat, muss sie ganz Frau werden und Kinder bekommen können. Doch das ist der Kaiserin als einer anderen Sphäre entstammend versagt. Die Frau eines Färbers ist jedoch bereit, auf ihre Mutterschaft zu verzichten und sie der Kaiserin anzubieten. Aber kann diese solch ein Opfer wirklich fordern?

Richard Strauss und sein kongenialer Librettist Hugo von Hoffmannsthal formten aus diesem märchenhaften Stoff eine der vielschichtigsten, rauschhaftesten und ergreifendsten Opern des frühen 20. Jahrhunderts. 



Besetzung