fakeimg
fallback_musiktheater_3.jpg
Mike Svoboda

Die Katze, die ihre eigenen Wege ging

Kammer-Musiktheater für alle ab 6 Jahren von Mike Svoboda
Text von Anne-May Krüger nach Motiven von Rudyard Kiplings gleichnamiger Erzählung
Auftragswerk des Landestheaters Linz | In deutscher Sprache

Kinderoper
Uraufführung 09.05.2021
Spielstätte Foyer Musiktheater
Dauer 01 Std. 10 min.

Termine 2020/2021

Sonntag, 09. Mai 2021
15:00 - 16:10 Uhr

6+
Der Vorverkaufsbeginn wird in Kürze bekannt gegeben.

Stückinfo

„Ich bin kein Freund und ich bin kein Diener. Ich bin die Katze, die allein spazieren geht.“ – eine ganz klare Antwort, die die Katze gibt, als die Menschen sie zähmen wollen. Wie kommt es, dass Katzen liebenswürdig, flauschig, zutraulich und als Mäusefänger auch verlässlich sind und sich trotzdem so gar nichts sagen lassen? Wie geht das, halb frei und halb wild zu sein? Und wie können Mensch und Tier mit ihren unterschiedlichen Vorstellungen von Freiheit zusammen leben?

Rudyard Kipling, der Schöpfer des Dschungelbuch, hat mit den Nur-so-Märchen, auch dem, von der Katze, die ihre eigenen Wege ging, seinen Kindern die Welt erklärt. In diesen fantastischen Geschichten, ihren wundersamen Ideen und manchmal philosophischen Betrachtungen über den Lauf der Welt findet sich für jeden noch so abseitigen Aspekt von Mensch und Tier eine tiefgründige, humorvolle, spielerische Erklärung. Basierend auf diesen Erzählungen haben Mike Svoboda und Anne-May Krüger eine (nicht nur kindgerechte) Oper entwickelt, die humorvoll und poetisch das Miteinander und die Individualität feiert.