fakeimg
led_ring.jpg

Hank Irwin Kittel

Hank Irwin Kittel kommt ursprünglich aus dem Bereich der bildenden Kunst. Nach einem Studium an der Kunstakademie Karlsruhe, die er als Meisterschüler verließ, begann er seine Laufbahn als Maler und Installationskünstler und zeigte seine Werke erfolgreich im In- und Ausland. 1989 zog es ihn nach Berlin, wo er erstmals als  Bühnen- und Kostümbildner arbeitete. Bald führten ihn Aufträge für die Oper, das Schauspiel und den Tanz an die Theater in Leipzig, Nürnberg, Dortmund und Braunschweig und er erweiterte sein Arbeitsspektrum um Ausstellungsgestaltungen und eine Dozentur für Kunstbetrachtung an der Werbeakademie in Dortmund.

2001 engagierte ihn Guy Montavon als Ausstattungsleiter ans Stadttheater Giessen. Gemeinsam mit ihm wechselte er 2002 in derselben Funktion ans Theater Erfurt. Neben dieser Tätigkeit ist er als Gast tätig für das Schauspielhaus Düsseldorf, das Staatstheater Darmstadt, das Max-Reinhardt-Seminar Wien, das Teatro di Sao Carlos in Lissabon, für die Nationaltheater in Riga und Bratislava, die Vlaamse Opera Antwerpen und Gent, die Klosterfestspiele St Gallen und das Savonlinna Opera Festival.

2011/12 unternahm er eine 5 monatige Indochinareise durch Myanmar, Laos, Kambodscha und Vietnam.

Seit der Spielzeit 2012/13 steht er wieder dem Theater Erfurt als Ausstattungsleiter zur Verfügung und ist als freischaffender Bühnen und Kostümbildner im In und Ausland tätig.

In dieser Spielzeit ist er neben Erfurt am Staatstheater Braunschweig, der Oper Bonn und in Daegu, Südkorea tätig.

VERGANGENE SPIELZEITEN
Bühne und Kostüme
Falstaff (2016/2017)