fakeimg
Schauspielhaus_05.jpg

Sven Fliege

  Sven Fliege © Michael Clemens
© Michael Clemens

Der gebürtige Brandenburger schloss sein Studium zum Musicaldarsteller an der Bayerischen Theaterakademie August Everding München 2007 ab. Parallel zu seinem Studium führten ihn Engagements zu den Bregenzer Festspielen (Ensemble in West Side Story), nach München, wo er der Pflanze Audrey II in Der kleine Horrorladen seine Stimme lieh, sowie nach Augsburg als Simon Zelotes in Jesus Christ Superstar.

Er spielte Ensemble/Nightmare Solo in Roman Polanskis Tanz der Vampire am Theater des Westens Berlin. Es folgten am Münchner Staatstheater am Gärtnerplatz der Albert Mondego in der Uraufführung der Rockoper Christ 0, Claude Bukowski in Hair am Pfalztheater Kaiserslautern sowie Judas in Jesus Christ Superstar an der Musikalischen Komödie Leipzig. 2009 bis 2011 spielte Sven für die Vereinigten Bühnen Wien erneut in Tanz der Vampire. Auf der Jubiläumstournee von Elisabeth 2011/2012 war er als Baron Kempen und Luigi Lucheni zu sehen. Sven Fliege spielte den Roger in Jonathan Larsons Rent im Delphi in Berlin, Ernst Ludwig in Cabaret in Merzig und Adam in Die Tagebücher von Adam und Eva im Berliner Coupé-Theater. Unter der Regie von Gil Mehmert war er im Ensemble des Chanson-Musicals Ein Mann geht durch die Wand (Landgraf). In Magdeburg spielte er Eddie in der Rocky Horror Show auf der Open-Air-Bühne des Theaters Magdeburg. Als Judas war er in Gil Mehmerts Jesus Christ Superstar am Theater Dortmund zu sehen und seit 2014 erneut als Ernst Ludwig in Cabaret unter der Regie von Ulrich Wiggers am Grenzlandtheater Aachen.

Seit April 2015 steht er als Teddy Boy in The Who’s Tommy am Landestheater Linz auf der Bühne.

VERGANGENE SPIELZEITEN
The Who's TOMMY (2014/2015)
Teddy Boy 1 / Ensemble
The Who's TOMMY (2015/2016)
Teddy Boy 1 / Ensemble