fakeimg
mt_grossersaal_3.jpg

Kurt Schrepfer

 Kurt Schrepfer © Priska Odermatt-Schrepfer
© Priska Odermatt-Schrepfer

Kurt Schrepfer erhielt seine Ausbildung am Tanz-/Gesangstudio Theater an der Wien. Er stand in zahlreichen Musicals wie Der Mann von la Mancha, Der Graf von Monte Christo, Les Misérables, La Cage aux Folles, Heidi, Mass (L. Bernstein), The Wild Party (A. Lippa), Der König der Löwen, Der Glöckner von Notre Dame, Die Schöne und das Biest, Freudiana, Sunset Blvd., Elisabeth, Kuss der Spinnenfrau, Elvis forever und Grease auf der Bühne. Die fünf letztgenannten Produktionen betreute er ebenfalls als Resident Director und/oder Dance Captain. Er führte Regie bei Erich Kästners Das doppelte Lottchen (UA, Landestheater Salzburg), HONK! (Landestheater Linz), La Cage aux Folles (Bernhard Theater, Zürich), Müllers Büro (Landestheater Salzburg), Jesus Christ Superstar und Evita an den Vereinigten Bühnen Bozen und choreographierte die Uraufführungen von Moulin Rouge Story (Schauspielbühnen Stuttgart), In Nomine Patris (Deutsches Theater München), Martin L. (Domfestspiele Erfurt), Heimatlos (Det Norske Theatret, Oslo), Time out und Sag beim Abschied ... (Sommerfestspiele Stockerau/Wien), Frank Wildhorns Dracula (Stadttheater St. Gallen, Europäische Erstaufführung), Le Bal (Volkstheater Wien, Österreichische Originalversion), Mack & Mabel (Badisches Staatstheater Karlsruhe, Deutschsprachige Erstaufführung), Bat Boy (Stadttheater Minden), The Rocky Horror Show (Theater Dortmund), Me and my Girl (Pfalztheater Kaiserslautern), Kiss me, Kate (Stadttheater Baden bei Wien), My Fair Lady (Staatsoper Lodz, Polen), Zwei Krawatten (Theater Dortmund), Die kleine Niederdorfoper (Bernhardtheater Zürich), diverse Revuen und Galas für das Kabarett Simpl (Wien) das Theater an der Wien, sowie für verschiedene Fernsehsender (RTL, ORF).

VERGANGENE SPIELZEITEN
Choreografie
Company (2014/2015)
Inszenierung und Choreografie
HONK! (2012/2013)
HONK! (2013/2014)