fakeimg
Schauspielhaus_04.jpg

Kai Tietje

  Kai Tietje ©
Nach Abschluss als Dipl.-Toningenieur an der Musikhochschule Düsseldorf folgte ein Dirigier-Studium ebenda, das er 1999 „mit Auszeichnung“ abschloss. Erste Engagements führten ihn an die Bühnen der Stadt Köln und ans Theater der Stadt Heidelberg. Zwischen 2002 und 2008 war er am Gelsenkirchener Musiktheater im Revier als koordinierter 1. Kapellmeister für zahlreiche Einstudierungen von Opern und Musicals (u. a. Der Barbier von Sevilla, Die Fledermaus, Crazy For You, Strike Up The Band, Anything Goes, The Life, Fame) verantwortlich und brachte die Oper Das Salome-Prinzip und das Schalke-Musical nullvier – keiner kommt an Gott vorbei zur Uraufführung. 2002 erhielt er den Gelsenkirchener Theaterpreis. In der Spielzeit 2008/2009 war er als Kapellmeister und Studienleiter am Theater Nordhausen engagiert und leitete in der Zeit auch am Staatstheater Nürnberg die Musicals Silk Stockings und Sweet Charity, am Theater Dortmund Evita und am Staatstheater Kassel South Pacific. Kai Tietje schrieb zahlreiche Orchesterarrangements und Bearbeitungen, auch für das Theater Basel, das Staatstheater Wiesbaden und die Staatsoper Hannover. 2010 wechselte er an die Vereinigten Bühnen Wien. 2012 leitete er das Musical Anatevka bei den Bad Hersfelder Festspielen sowie Sunset Boulevard in Hof. Seit Dezember 2012 ist er Kapellmeister und Musikalischer Leiter der Musicalsparte am Landestheater Linz.