fakeimg
led_ring.jpg

Katharina Schwarz

  Katharina Schwarz © Dietmar Tollerian
© Dietmar Tollerian

Katharina Schwarz wurde 1980 in Wien geboren, wo sie als freie Regisseurin lebt. Nach Jahren in der freien Theaterszene Wien war sie von 2008 bis 2010 Assistentin am Schauspielhaus Wien. Seither realisierte sie dort Inszenierungen wie Das Sausen der Welt und Die Geschichte meiner Einschätzung am Anfang des dritten Jahrtausends des vor allem als Musiker bekannten Peter Licht, sowie zahlreiche szenische Lesungen und Jugendprojekte. An den Vereinigten Bühnen Bozen war sie für die szenische Einrichtung der Bozner Autorentage verantwortlich, inszenierte das Jugendstück Tschick nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf und zuletzt Amadé und Antoinette von Thomas Birkmeir. Am Landestheater Linz inszenierte sie u. a. Monsun von Anja Hilling, Die kleine Hexe von Otfried Preußler und Eine Woche voller Samstage von Paul Maar.