fakeimg
led_ring.jpg

Magdalena Wiesauer

 Magdalena Wiesauer © privat
© privat
Magdalena Wiesauer wurde in Bad Ischl, Oberösterreich, geboren. Sie besuchte die 5-jährige HBLA für künstlerische Gestaltung in Linz und maturierte 2005 mit dem Abschlussprojekt „Körperdekorationen“.
Im Herbst 2005 absolvierte sie ein Praktikum an den Vereinigten Bühnen Graz in den Dekorationswerkstätten und in den Kostümabteilungen (Schneiderei, Fundus und Färberei).
Von 2006 bis 2008 besuchte sie ein Kolleg für Kunsthandwerk und Objektdesign an der Glasfachschule Kramsach/Tirol und diplomierte mit ihrem Projekt „Boarderlines“ in dessen Rahmen sie ein Kostüm für Salomes „Tanz der sieben Schleier“ kreierte.
Von Sommer 2006 bis Sommer 2009 arbeitete Magdalena Wiesauer beim Lehárfestival Bad Ischl in der Schneiderei und als Garderobiere.
In der Saison 2008/09 führten sie diverse Hospitanzen u. a. an das Grazer Schauspielhaus (Produktion König Lear mit Peter Konwitschny, Kostümhospitantin bei Michaela Mayer Michnay).
Nach einer Ausstattunshospitanz bei Monika Biegler (Produktion Schöne Blaue Donau im Eisenhand, Landestheater Linz) ist sie seit 2009 Ausstattungsassistentin für Bühne und Kostüm am Landestheater Linz.
VERGANGENE SPIELZEITEN
Bühne und Kostüme
Werther (2010/2011)
Bühneneinrichtung und Kostüme
Verrücktes Blut (2011/2012)
Verrücktes Blut (2012/2013)