fakeimg
foyer_3.jpg

Daniele Nese

 Daniele Nese ©
Daniele Nese wurde 1983 in Deutschland als Sohn italienischer Einwanderer geboren. Er selbst hat ebenfalls die italienische Staatsbürgerschaft und ist zweisprachig aufgewachsen. 2003 beendete er seine schulische Laufbahn in Wuppertal mit der Matura. Erste Erfahrungen im Theaterbereich sammelte er beim Kinder- und Jugentheater Wuppertal in einer Kooperation mit den Wuppertaler Bühnen und im Jungen Theater Leverkusen. 2006 begann er sein Schauspielstudium an der Anton Bruckner Privatuniversität in dessen Rahmen er Rollenunterricht bei Stefan Karthaus, Elke Petri, Julia von Sell und Peter Wittenberg hatte.
Im Frühjahr 2008 spielte er im Eisenhand am Landestheater Linz in Sinn von Anja Hilling ("Fred", Regie: Peter Kleinert). Die Aufführung wurde bei der „Young Actors Week 2008“ bei den Salzburger Festspielen und im Studiotheater BAT der Schauspielschule Ernst Busch aufgeführt.
Seine Schauspielausbildung wird er voraussichtlich im Sommer 2010 abschließen.
VERGANGENE SPIELZEITEN
Sinn (2008/2009)
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer (2008/2009)
König Alfons der Viertel-vor-Zwölfte / Bonze / Nepomuk / Eskimojunge