fakeimg
publikum_2.jpg

Melissa Panetta

  Melissa Panetta ©

Melissa Panetta stammt aus Montreal, Kanada und wurde als Tänzerin ausgebildet. In den letzten zwei Jahren absolvierte sie eine Ausbildung beim Hubbard Street Professional Training Program in Chicago. Dabei hatte sie Gelegenheit, mit Hubbard Street Dance Chicago sowohl in deren Autumn- als auch in der Winter aufzutreten. Sie arbeitete mit Peter Chu, Elia Mrak, Jonathon Alsberry, Shannon Alvis, Adam Barruch, David Di Pretoro, Meredith Dincolo, Glenn Edgerton, Anna Long, Kristina Isabelle, Troy Ogilvie, Jenna Pollack und Alexandra Wells zusammen. Vor ihrer Teilnahme am Hubbard Street Professional Training Program tanzte Melissa Panetta in der Kompanie Thodos Dance Chicago in Chicago. Sie tanzte dort die Hauptrolle „Helen Keller“ im Ballett A Light in The Dark - der Geschichte von Anne Sullivan und Helen Keller. Des Weiteren tanzte sie in Brian Enos Acid Reign, Shannon Alvis Sunrise und im Remake von Bella Lewitzkys Nos Duraturi. Melissa tanzte auch mit der in Vancouver ansässigen Kompanie Dezza Dance, wo sie eng mit der künstlerischen Leiterin Desiree Dunbar und anderen lokalen Künstlern zusammenarbeitete.

Im Mai 2016 schloss sie ihre Studien an der Simon Fraser University in Vancouver, Kanada, ab, wo sie Gelegenheit hatte in verschiedenen Aufführungen mitzuwirken. Darüber hinaus ist Melissa Panetta als Choreografin, Dozentin und Jurorin in Kanada tätig.

Ab der Spielzeit 2019/2020 ist sie Mitglied der TANZLIN.Z Kompanie am Landestheater Linz.


STÜCKE UND ROLLEN
Carmina Burana
 
Le Sacre du printemps
Bürger
Häftlinge, Opfer, Patienten