Siegfried
Grosser Saal
Donnerstag, 14. Mai 2015 Karten
Play
Lala auf der Couch
Grosser Saal
Mittwoch, 06. Mai 2015 Karten
Play
Winterreise
Kammerspiele
Freitag, 22. Mai 2015 Karten
Play
The Who's Tommy
Grosser Saal
Donnerstag, 30. April 2015 Karten
Nur ein Tag
u\hof:
Donnerstag, 21. Mai 2015 Karten
Play
Die Csárdásfürstin
Grosser Saal
Mittwoch, 29. April 2015 Karten
Play

Georg Friedrich Händels erstes Oratorium in Szene gesetzt

Händels erstes Oratorium lässt vier allegorische Figuren – Schönheit, Vergnügen, Zeit und Enttäuschung – in einen weltanschaulichen Wettstreit treten. Mit Händels Trionfo findet die erste Musiktheater-Kooperation zwischen Landestheater und Anton Bruckner Privatuniversität statt: Neben Mitgliedern des Opernensembles sind an diesem Abend die vielversprechendsten Talente der Gesangs-Klasse und des Sinfonieorchesters der Anton Bruckner Privatuniversität zu erleben.
Premiere A: Do, 30. April 2015, BlackBox Musiktheater Volksgarten
Premiere B: So, 2. Mai 2015, BlackBox Musiktheater Volksgarten 
Mehr

rasant, absurd und irrwitzig logisch, mit einem Wort: katastrophisch.

Feydeaus rasante Tür-auf-Tür-zu-Verwechslungskomödie mit der wahrscheinlich spektakulärsten Parade-Doppelrolle der Schauspielgeschichte läuft mit der Präzision eines Uhrwerks ab – absurd und irrwitzig komisch. Madame Chandebise stellt ihren Mann auf die Probe. Sie lädt ihn mit einem fingierten Liebesbrief zum Rendezvous in das „Hotel zur zärtlichen Miezekatze". So wird ein Mechanismus in Gang gesetzt, der rasch außer Kontrolle gerät. Regie führt Tamsin Oglesby.
Premiere: Fr, 1. Mai 2015, 19.30 Uhr, Kammerspiele Promenade
Weitere Termine: 5., 9., 10., 20., 21., 27., 30. Mai 2015
Mehr

Das Rockmusical feiert Premiere im Musiktheater

Tommy erlebt mit vier Jahren mit, wie sein aus dem Krieg heimkehrender Vater den Liebhaber seiner Mutter tötet. Fortan scheint Tommy taub, stumm und blind. Später wird er als „Pinball Wizard“ zum Messias der Massen. – In Tommy erzählt Rock-Mastermind Pete Townshend eine komplexe Geschichte mit den Mitteln der Rockmusik. Regisseur Gil Mehmert und Choreograf Simon Eichenberger feierten kürzlich in Hamburg einen großen Erfolg mit der Uraufführung von Das Wunder von Bern.
Vorstellungen bis 15. Mai 2016, Großer Saal Musiktheater Volksgarten
Mehr

Die Erfolgsinszenierung geht nun schon in die vierte Spielzeit!

„Ist ein Traum, kann nicht wirklich sein, dass wir zwei beieinander sein, beieinand’ für alle Zeit und Ewigkeit“ – Wenn im Schlussduett des Rosenkavaliers sich der junge Octavian Graf Rofrano und Sophie von Faninal endlich gefunden haben, scheint die Zeit still zu stehen. Doch sie verrinnt unaufhaltsam, nimmt der Marschallin die Jugend und den Liebhaber und dem Ochs au Lerchenau den Erfolg als „Möchtegern“-Don Juan. „Es ist szenisch ein Rosenkavalier gelungen, wie er sein soll." OÖNachrichten 
Wiederaufnahme: Fr, 1. Mai 2015, Großer Saal Musiktheater Volksgarten
Weitere Termine: 16., 25. Mai; 21., 25. Juni 2015
Mehr

Wegen der großen Nachfrage und des großen künstlerischen Erfolges, wird Georg Ringsgwandls Stubenoper weitere viermal gezeigt. 

Mutter Weichsenrieder wird wunderlich und braucht Pflege. Ihre Kinder, die überforderte Lehrerin Gerlinde und der arrogante Manager Rupert, haben keine Zeit sie zu betreuen und so muss eine Pflegerin her. Svetlana aus Moldawien ordnet den „varreckten“ Hof der Weichsenriederin und könnte auch für den von ihr gewünschten Nachwuchs sorgen.

"Wenn d’Kiah so springan aufn Berg, woaßt, daß‘s Wetter schlechter werd." (Mutter in Der verreckte Hof von "Punk-Qualtinger" Georg Ringsgwandl)

Die neuen Termine: 14., 22., 24., 25. Mai 2015, BlackBox Musiktheater Volksgarten

Mehr

Tauchen Sie in die Welt des Theaters ein.

Intendant Rainer Mennicken, Vorstandsdirektor Uwe Schmitz-Gielsdorf und die Dramaturgen des Landestheaters Linz stellen den Spielplan 2015/2016 vor. Und das Schöne daran ist – das Landestheater kommt zu Ihnen nach Hause. Diese Informationsveranstaltungen finden ab 5. Mai in Ried im Innkreis, in weiterer Folge in Freistadt, Bad Ischl, Kirchdorf, Schwanenstadt, Enns, Grieskirchen, Rohrbach, Schärding und Braunau statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung aus organisatorischen Gründen notwendig. Unter allen Veranstaltungsteilnehmern werden Karten für Giuseppe Verdis Oper La Traviata verlost. Mehr

Das neue Album von einer der weltweit besten Sopranistinnen ist da. Am 14. Juni gastiert Diana Damrau im Linzer Musiktheater.

Die Sopranistin Diana Damrau beweist immer wieder, mit welcher emotionalen Intensität sie Opernpartien aufzuladen vermag. Nun legt die vielfache ECHO-Preisträgerin ein Album nach, das der Kunst des Belcanto und ihrer Ausläufer von Donizetti über Verdi bis Puccini gewidmet ist: ihren Lieblings-Momenten der italienischen Oper. Am 14. Juni wird Diana Damrau zusammen mit dem Bruckner Orchester Linz ein Belcanto-Programm mit Arien u. a. aus Opern von Verdi (La Traviata, Il Trovatore), Bellini (La Sonnambula, I Puritani) und Donizetti (Lucia di Lamermoor) im Musiktheater präsentieren.

So, 14. Juni 2015, 19.30 Uhr, Großer Saal Musiktheater Volksgarten

Mehr

Start in den Frühling mit Kaija Saariahos Grammy-prämierter Oper.

Von den Erzählungen des Pilgers berauscht verliebt sich der französische Troubadour Jaufré Rudel in die ferne Clémence, Gräfin von Tripoli. Ohne sie jemals gesehen zu haben, besingt er ihre Schönheit und Tugend. Durch den Pilger erfährt Clémence von diesen Liedern, auch sie verliebt sich. Kaija Saariaho kreierte für ihre Oper ein impressionistisch-verzauberndes Klangbild, die Uraufführung im Jahre 2000 bei den Salzburger Festspielen wurde zu einem großen Erfolg bei Publikum und Presse. L’amour de loin ist seitdem eine der am meisten aufgeführten zeitgenössischen Opern. 
Die nächsten Termine: 28. April; 4., 23. Mai 2015, Großer Saal Musiktheater Volksgarten
Mehr

Das Kultmusical als Freispiel-Produktion mit Jugendlichen aus Linz und Umgebung

Das Berliner Kultmusical wirft die uralte Frage nach dem Leben danach auf. Der gerade 18 Jahre alte Chris knallt mit dem Roller gegen einen Baum, und plötzlich steht da ein Typ namens Michael, der ihm sein ziemlich verpfuschtes Leben unter die Nase reibt. So hat er sich das Leben nach dem Tod nicht vorgestellt. Und bald merkt er: Das Leben vor dem Tod hätte er sich auch anders gewünscht … Leben ohne Chris ist die diesjährige FREISPIEL-Produktion des Landestheaters: Jugendliche aus Linz und Umgebung singen, spielen und tanzen unter Anleitung eines erfahrenen Leitungsteams zum ersten Mal unter dem Dach der neuen Musicalsparte.
Die nächsten Termine: 8., 13. Mai 2015, Kammerspiele Promenade
Mehr

Heute

Spielzeit 2015/2016



Das Jahresprogrammheft für die Spielzeit 2015/2016 ist da!

Download